Loading...
Home / Balance-Blüten  / Leseprobe

LESEPROBE

Als Kind habe ich viel Zeit in der Natur verbracht und dabei zunächst die Natur und mich als Einheit erlebt. Je älter ich wurde, desto mehr habe ich die einzelnen Pflanzen und deren Aspekte wahrgenommen und als junge Erwachsene meine Begeisterung für Heilpflanzen entdeckt. Dabei hatte ich das Glück, dass ich immer wieder auf kundige Menschen traf, die mir eine ganzheitliche Betrachtung jeder Pflanze nahebrachten und ein lebendiges Bild in mir entstehen ließen. Ich konnte erleben, dass uns die Pflanzen nicht nur auf der physischen Ebene ansprechen, sondern auch auf der seelischen und geistigen und dass alles miteinander zusammenhängt. Von klein auf interessierte ich mich im Umgang mit meinen Mitmenschen und mir selbst für das, was nicht sichtbar, aber dennoch vorhanden und wahrnehmbar ist. So konnte ich diese ganzheitliche Sicht der Pflanzen gut annehmen.

Da es stets mein Anliegen war, mit mir selbst verbunden und in Balance zu sein, war ich immer wieder auf der Suche nach unterstützenden Möglichkeiten. So habe ich auch Bachblüten, Rosalinde-Blüten und Ceres-Urtinkturen kennengelernt, die mich inspirierten, selbst mit Pflanzen in Resonanz zu gehen und anschließend meine Erfahrungen und meine Ideen in Form eines Kartensets und Handbuchs für andere nutzbar zu machen.

Jede Pflanze steht uns mit ihrer spezifischen Energie und ihren Blütenthemen hilfreich zur Seite auf unserem Weg, mit Körper, Geist und Seele in Balance zu kommen. Wir müssen sie nur dazu einladen! Daher bin ich ein Jahr lang in Hamburgs Natur unterwegs gewesen und mit zwölf Blüten in Resonanz gegangen, von denen ich mich seelisch besonders angesprochen fühlte. Ich habe mir für jede einzelne Blüte Raum und Zeit genommen, mich ihrem Wesen genähert und sie fotografiert. Schnell habe ich gemerkt, dass mir jede Pflanze ihre Blütenenergie in Form von Themenpaaren präsentierte, was ich dann aufgegriffen habe.

Das Balance-Blüten Kartenset ist so konzipiert, dass sowohl Kinesiologen oder andere Fachleute mit ihren Klienten damit arbeiten können als auch alle interessierten Laien. Mit Kindern kann man ebenfalls gut mit den Blüten arbeiten oder darüber in ein erstes Gespräch kommen.

Ein Aspekt war mir noch besonders wichtig: die Nachhaltigkeit dieser Arbeit! Denn jede gerade gewonnene Erkenntnis verpufft schnell, wenn es nicht gelingt, innerhalb der nächsten 72 Stunden einen sichtbaren Schritt in die Veränderung zu machen. Daher habe ich zu jedem einzelnen Blütenthema eine praktische Aufgabe entwickelt, die einen geführten ersten Schritt in die Veränderung darstellt.

Die folgenden Kapitel habe ich so gestaltet, dass die Balance-Blüten jedem ermöglichen, in der für ihn passenden Form damit zu arbeiten. Dabei können die Karten als Denkanstoß für zwischendurch ebenso eingesetzt werden wie für eine komplette Arbeit. Für Laien findet sich am Ende des Buches eine Zusammenfassung einer vollständigen Arbeit mit den Balance-Blüten. Professionelle Kinesiologen haben darüber hinaus die Möglichkeit, sich auf meiner Website (www.das-balance-werk.de) den dazugehörigen Balancebogen herunterzuladen. Gern dürfen auch eigene Ideen zur Benutzung des Kartensets mit eingebracht werden.

 

Überblick über die Arbeit mit den Balance-Blüten
Hier findest du ein paar Anregungen, wie dir das Balance-Blüten Kartenset helfen kann, mit dir selbst in Balance zu kommen. Dabei kannst du individuell entscheiden, ob du mit den Balance-Blüten eine vollständige Arbeit bzw. Balance durchführen oder nur Teile verwenden möchtest:

  • Wenn du dich nicht ausgeglichen fühlst oder irgendwie feststeckst, kannst du eine Blütenkarte ziehen und bekommst so einen Impuls, worum es im Moment geht und was es näher zu betrachten und in Veränderung zu bringen gilt. 
  • Ist dir die momentane Herausforderung oder das Thema schon bewusst, aber du benötigst weitere Informationen, um gezielter ansetzen zu können, kannst du ebenfalls eine Blütenkarte ziehen.
  • Zu jeder Blüte gibt es einen kurzen Text zur Blütenenergie und Affirmationen, die dir die Blütenthemen näherbringen und auch als Lernmenü (Korrekturprogramm) genutzt werden können.
  • Solltest du mit dem Thema der gezogenen Blüte noch nicht so recht etwas anfangen können, kannst du noch eine Sonderkarte ziehen. Sie hilft dir, das Themengebiet etwas einzugrenzen.
  • Hast du eine Blütenkarte gezogen und dir ist nach einigen Überlegungen oder einem Gespräch nun bewusst, was du verändern möchtest, kannst du zunächst einmal durch eine Übung aus den zwölf Vertiefungskarten dieses Bewusstsein vertiefen. Alle zwölf Übungen können auch ohne weitere Beschäftigung mit dem Blütenthema zwischendurch als Kurzkorrektur genutzt werden.
  • Um dich selbst dabei zu unterstützen, den ersten Schritt in die Veränderung zu machen und diese auch im Alltag fortzuführen, ist es sinnvoll, im Anschluss an die Vertiefung noch die zur Blüte gehörende praktische Aufgabe durchzuführen.

Jede Blüte steht dir mit ihrer spezifischen Energie unterstützend zur Seite, wann immer du sie dazu einlädst!

 

 

Wenn Sie Interesse an dem Balance-Blüten-Set haben, erfahren Sie mehr unter dem Punkt Verkauf oder nehmen Sie Kontakt zu mir auf!